www.lte-datenflat.com

LTE-Allnet Flat

Der Trend bei Handy-Tarifen geht seit längerem eindeutig zur Allnet-Flat: Die entsprechenden Tarife enthalten mindestens eine Telefon-Flat für Tarife ins deutsche Festnetz und alle inländischen Mobilfunknetze, mit oder ohne Aufpreis ist oft auch eine SMS-Flat integriert. Die Allnet-Flats für das D-Netz der Deutschen Telekom oder von Vodafone sowie das E- Netz von o2 - gibt es bei den diversen Mobilfunk-Discountern oft schon zum Schnäppchenpreis von unter 20 Euro, daneben existieren ein etwas schmaleres Mittelfeld sowie vergleichsweise teure, aber komfortabel ausgestattete Tarife, die direkt von den drei großen Netzbetreibern angeboten werden.

LTE Allnet Flat als mobile Surf-Alternative

Unterschiede zwischen diesen Flatrates finden sich in der Qualität der Netzverbindung sowie der Ausstattung der Datenflats. Das D-Netz der Telekom und Vodafones ist dem o2-Netz im Hinblick auf Reichweite und Netzqualität bisher überlegen. Bei den Datenverbindungen geben der Umfang des Inklusiv-Volumens sowie die Geschwindigkeit des mobilen Internets den Ausschlag. An dieser Stelle kommt der vergleichsweise neue Mobilfunk-Standard LTE (Long-Term-Evolution, 4G) ins Spiel. LTE ermöglicht auch in der mobilen Welt superschnelle Internetverbindungen mit Datenübertragungsraten von bis zu 100 Mbit/s, mit der Erweiterung LTE Cat4 sind sogar Datengeschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s möglich. LTE bietet auch unterwegs exzellenten Surfkomfort - ideal für die Verwender ist, wenn dieser im Rahmen einer LTE Allnet Flat erhältlich ist.

LTE Allnet Flat - bisher vor allem von den drei großen Netzbetreibern

Eine LTE Allnet Flat wurde bisher vor allem von den drei großen Netzbetreibern - der Deutschen Telekom, Vodafone und o2 - angeboten. Alle drei Anbieter haben ihre Mobilfunktarife - 4G-Netzverfügbarkeit und LTE-fähige Endgeräte vorausgesetzt - auf die Nutzung von LTE ausgelegt und auch hier entsprechend den verschiedenen Nutzer-Bedürfnissen gestaffelt. Die Telekom und Vodafone bieten ihren Kunden in allen Tarifmodellen eine LTE-Allnet-Flat, alternativ können die Verwender für ihre mobile Internetverbindung auch das jeweilige D-Netz nutzen. Vodafone bietet neben einem vergleichsweise günstigen Einsteigertarif vier gestaffelte Tarifmodelle an, in den beiden leistungsstärksten Varianten - Red L+ und XL+ - gibt es die LTE Allnet Flat uneingeschränkt in ganz Europa. Die Telekom hat derzeit drei LTE-Allnet-Flat-Tarife im Programm, die sich aufgrund des hohen Preises vor allem an Business-Kunden wenden. O2 hat derzeit fünf LTE Allnet Flats aufgelegt - neben zwei Einsteigertarifen gibt es drei gestaffelte Tarifmodelle, die sich auch für Vielsurfer eignen.

Günstige LTE Allnet Flats von Resellern und Discountern

Im Reseller-und Discount-Bereich spielte die LTE Allnet Flat bisher keine große Rolle. Schon aufgrund ihrer hohen Investitionen in den LTE-Ausbau wollten die Netzbetreiber diese Angebote selbst vermarkten. Inzwischen kommt - analog zu den Reseller-Tarifen im D-Netz oder E-Netz - jedoch auch in dieses Marktsegment Bewegung. Die Mobilfunkanbieter 1&1 und Smartmobil haben nach Ausstattung und Preis gestaffelte LTE Allnet Flats auf den Markt gebracht, bei Simyo gibt es derzeit eine LTE-Allnet-Flat. Preislich liegen alle Tarife im Bereich unter 20 Euro, sind bei Smartmobil und Simyo allerdings nur mit einem sehr geringen Surfvolumen ausgestattet.